← Zurück zu Industrie-Marketing-Kategorie

Wie weit kümmert sich ein £ 100?

Verwirrter Affe

Es ist kein Geheimnis, dass die Fachmagazindustrie schwierige Zeiten durchmacht, es gibt jetzt einen Zustrom von anderen Marketingkanälen, über die Vermarkter ihre wertvollen Budgets ausgeben können, und jeder neue Service verspricht, das Beste seit den Gelben Seiten zu sein.

Zusätzlich dazu sind viele sogenannte "Tag-Along" -Medien aufgetaucht, die einen bereits wettbewerbsfähigen Marktplatz in einen überfüllten Markt verwandelt haben, was dazu geführt hat, dass viele Medien ihre Preise schamlos gesenkt haben, um dem entgegenzuwirken. In diesem Artikel möchte ich darüber sprechen, wie sich dies auf die Branche auswirkt, einige Wahrheiten, die viele Marketingexperten möglicherweise nicht berücksichtigen, und die wahren Kosten dieser "Werbung für Peanuts" .... und wir alle wissen, was Sie mit denen bekommen!

Diese alte Kastanie ....

Es ist 10am Montagmorgen und du hast schon 'war aus dem Büro'für 10 Werbeverkaufsanrufe, bis zur Mittagspause bis 30 und am Ende des Tages haben Sie die Zählung verloren und nur für zusätzlichen Spaß müssen Sie nun jede ihrer Folge-E-Mails in der Datei no.13 ablegen. Diesen Weg zu finden, ist schwierig genug, aber in letzter Zeit müssen wir uns mit E-Mail-Betreffzeilen beschäftigen, wie zum Beispiel "Last-Minute-Angebot für eine ganze Seite - £ 100' Sehr geehrter Herr Marketer, wir hatten einen Inserenten in letzter Minute ausziehen ... Du musst ziemlich dumm sein, um das richtig zu machen? Zumal die Publikation an 20,000-Abonnenten geht und von 50,000 insgesamt gelesen wird. Wow, was für ein Schnäppchen!

Nur Dummköpfe und Pferde

Hol den Koffer aus dem Van, Rodney!

Bevor ich weitermache, ein paar Denkanstöße für 'diese alte Kastanie"... Als ich das letzte Mal nach der Ausstellung einer Bestellung und einer Bestätigung zurücksendete, ist es äußerst unwahrscheinlich, dass ein Werbetreibender ausfällt, es sei denn, das Unternehmen geht aus dem Geschäft oder es ist sehr weit im Voraus das passiert in jeder Ausgabe ....? Hmmmmm

Wie können andere Publisher damit konkurrieren?

Nun, es ist eigentlich ziemlich einfach, aber beinhaltet ein gewisses Verständnis unserer Arbeitsweise ... Ich bin mir sicher, dass europäische und amerikanische Lieferanten auf eine ähnliche Konkurrenz aus Asien gestoßen sind, und Hersteller können zuversichtlich sagen, dass ihre Produkte mit höherer Qualität hergestellt werden, allen gerecht werden die richtigen Standards, sind zuverlässiger, langlebiger und die Unterstützung ist unübertroffen. Im Nachhinein haben etablierte Verleger jahrelang ihre Auflage aufgebaut und verwaltet, was im Wesentlichen der wichtigste Teil ihres Geschäfts ist, ein erfahrener Redakteur, der den Unterschied kennt, ein Advertorial und Editorial, ein Verkaufsmanager, der eine Preisliste versteht, eine Zirkulationsabteilung, sie verwenden Papier und Tinte von hoher Qualität und veröffentlichen natürlich eine gut eingepflegte Abonnentendatenbank.

Streiche die Färbung im Buch

Der wichtigste Teil eines Medienunternehmens sind die Leser. Der Inhalt des Magazins muss dem Leserprofil entsprechen. In unserer Branche sind unsere Leser hochtechnische Menschen, sie lieben es zu lernen und ihre Aufgabe besteht darin, ihre Prozesseinrichtungen zu verstehen und zu pflegen - würden sie in der begrenzten Zeit lieber ein Magazin mit Seiten mit billigen Anzeigen oder ein Magazin lesen mit informativen, lehrreichen und branchenbezogenen Artikeln gefüllt, in dem Wissen, dass die begleitenden Anzeigen relevant und von vertrauenswürdigen Lieferanten sind?

Es ist ein Kinderspiel.

Wenn sie farbige Seiten haben wollten, um sie zu beschäftigen, kauften sie einfach ein Einfärbebuch. Um dies zu untermauern: In unserer jüngsten Leserumfrage sagten 38% der Leser, wenn sie gefragt würden, ob und wann sie mehr lesen möchten, PII habe jedoch genau die richtige Balance an Informationen 41% sagte, dass sie gerne mehr redaktionelle Artikel hätten - Bedenkt man, dass PII redaktioneller als jeder andere Prozesstitel in Großbritannien ist, ist das alles!

Zu viele Marketing-Manager denken über Marketing in ihren Köpfen nach und versuchen, mit billiger Werbung zu sparen und die Meinungen ihrer potenziellen Kunden zu ignorieren, die gerne neue und innovative Produkte, Systeme und Dienstleistungen kennenlernen. Ich hatte vor kurzem einen Marketing-Typen, der direkt von der Uni gekommen war, mir zu sagen, dass er Magazine für tot hielt, weil er sie selbst nicht mehr gelesen hatte. Das ist derselbe Standpunkt eines Chartered Chemical Engineer, dessen Aufgabe es ist, eine hochentwickelte Verarbeitungsstätte zu verwalten - ich lasse Sie das beurteilen!

Entsprechend der Anzahl der wöchentlichen Zeitschriftenanmeldungen, die wir erhalten, bitte ich mich zu unterscheiden - wenn überhaupt, ist es auf dem Vormarsch. Für uns ist klar, dass Ingenieure immer noch Magazine lesen und lesen werden - solange die Qualität der Inhalte hoch ist - und schließlich immer wieder die Seiten dreht.

Nur unwissende oder unerfahrene Leute werden dir etwas anderes sagen.

Etikettierte Medien

Ich erwähnte früher "Tag-Along" -Medien. Was ich hier meine, ist, dass sie ein relativ minimales Verständnis der Branche haben, aber ein bestimmter Sektor könnte eine Wachstumsperiode durchmachen, damit sie mitfahren und ein Magazin erstellen, das 5-Minuten dauert, um schnell Geld zu machen .

Wir haben viele Magazine gesehen, die im Laufe der Jahre erschienen sind, und es ist in der gesamten Verlagswelt üblich. Die eine große Frage, die ich immer an neue Medien stellen würde - "Woher hast du deinen Kreislauf? Einige der Zahlen, die ich höre, sind lächerlich, alles von 20,000 bis 300,000 - mit einem Wort, es ist Unsinn und würde 20 Jahre brauchen, um diese Art von Datenbank aufzubauen, nicht 5-Minuten. Du musst entweder dumm, faul oder sehr leichtgläubig sein, um irgendeine dieser Zahlen zu glauben.

Und was das E-Mailen von Daten betrifft, lass mich nicht damit anfangen - besonders mit dem neuen DSGVO-Richtlinie im Mai 2018 eingeführt, in der Tat ist es ein weiterer Blog-Post insgesamt - sieh diesen Raum!

Es ist Zeit für Marketingspezialisten aufzuwachen und den Kaffee zu riechen

Also, lassen Sie uns auf das Wesentliche eingehen und sehen, ob Sie jemals darüber nachgedacht haben: Selbst wenn ein Magazin 100-Seiten hat und 50% davon bezahlt werden, wenn Sie £ 100 für eine ganze Seite bezahlen, ist das ein Maximum Umsatz von £ 5,000.

Um 10,000-Kopien zu veröffentlichen, kostet £ 5,000

Ohne auf das offensichtlichste hinweisen zu wollen, bin ich sicher, dass du die Mathematik machen kannst - Wie weit glaubst du, dass dein £ 100 wirklich geht? Du könntest das sogar auf £ 200 verdoppeln, aber denkst du, dass die restlichen Einnahmen Design, Druck, Büro, Löhne usw

Also, es sei denn, es ist ein Mann, der das Geschäft von seiner Hundehütte führt, die 20,000-Magazine liefert, diese Zahlen kommen wirklich nicht zusammen!

Natürlich können Medien andere Einnahmen über ihre digitalen Dienste erzielen, aber sich darauf zu verlassen, um ihre Zeitschriften zu unterstützen, ist ein gefährliches Spiel, und ich wäre sehr vorsichtig in Bezug auf die Qualität ihrer Daten und wie sie verwaltet werden. Die große Frage, die Sie sich stellen sollten, was bekommen Sie wirklich für Ihre £ 100 und wie weit geht das? Oder sehen Sie dies als eine Gelegenheit für eine günstige Möglichkeit zum Versenden von E-Mails, ähnlich wie die alten Postkartenpakete, die Publisher versenden?

Zusammenfassend

Ja, Zeitschriftenwerbung ist extrem wettbewerbsfähig, aber als Vermarkter sollten Sie den wahren Wert des Magazins bewerten. Es kann viele andere Werbetreibende von allen Seiten des technischen Spektrums geben, aber ist das eine gute Sache, wenn es wenig oder gar keinen Inhalt gibt?

Es gibt ein paar seriöse Zeitschriften auf dem Markt, die ich bewundere und respektiere und ohne die wir uns nicht dazu zwingen würden, weiterhin den professionellsten Service anzubieten, den wir können, wenn ich andere Magazine voller billiger Werbung sehe, die genau wissen, dass Sie erreichen nicht die Zahlen, von denen sie sagen, dass sie es tun, es ist herzzerreißend, da diese Medien die Verlagswelt töten werden, und das wird in der Tat ein sehr trauriger Tag sein.

Also, das nächste Mal, wenn Sie £ 100 bei einer ganzseitigen Anzeige wegwerfen wollen, könnte Ihre Bürokopie ankommen, aber wenn das Magazin auf mehr als 3,000-Leseplätzen landet und von mehr als 20% von ihnen gelesen wird, werde ich ändere meinen Namen in Gimima und beginne Cross-Dressing!

Was ist mit Ihnen?

Was denkst du darüber? Ob Sie werben oder nicht, es wäre interessant zu hören, was Sie darüber denken. Und wenn Sie einer dieser 100-Werbetreibenden sind, erhalten Sie irgendwelche Ergebnisse aus Ihrer Werbung? Lassen Sie es mich wissen, indem Sie unten einen Kommentar abgeben:

Guy Ullmann

http://www.tagmeapp.co.uk

Ich bin der Sales & Marketing Director hier bei PII und der Gründer der Tagme App. Ich habe ursprünglich Kunst an der Universität Chester studiert und konzentriere mich nun auf diese Kreativität in Marketing, wo ich seitdem entwickelt habe

Lesen Sie die vollständige Biographie

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Verpasse keinen einzigen Aussichtspunkt!

Process Industry Update E-Newsletter

- Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und halten Sie sich über Neuigkeiten, Produkte, technische Artikel und Viewpoint-Beiträge auf dem Laufenden

Schick mir tolle Sachen

Fügen Sie Ihren Standpunkt hinzu

Werde ein Vordenker

- Erhöhen Sie Ihre Glaubwürdigkeit, steigern Sie die Markenbekanntheit und stärken Sie Ihren Ruf als wichtiger Einflussfaktor in der Branche

Finde mehr heraus

wolfson kurze kurse 2019