← Zurück zu Wägesysteme und Geräte

3 Schritte zum sicheren Prozesswägen: Neues Weißbuch

Sicheres Prozesswiegen

Die Herstellerspezifikationen geben im Allgemeinen die Genauigkeit der Waage an, die fortlaufende Messgenauigkeit erfordert jedoch die Festlegung eines sicheren Wägebereichs. In einem neuen Whitepaper von METTLER TOLEDO wird beschrieben, wie der sichere Wägebereich festgelegt wird und was dies für die Prozessgenauigkeit, die Produktqualität und die Verbrauchersicherheit bedeutet.

Jeder, der Waagen benutzt, weiß, dass sie Grenzen haben. Eine kleine Küchenwaage würde weder zum Wiegen einer Wassermelone verwendet, noch würde ein Apotheker dieselbe Waage zur Abgabe von Medikamenten verwenden. Das erste Beispiel ist ein Kapazitätsproblem, während das zweite tatsächlich die Gesundheit eines Menschen gefährden würde.

Diese Abbildungen zeigen, warum es wichtig ist, die richtige Balance für den Prozess zu finden. Das neue Whitepaper von METTLER TOLEDO, „Sicherer Wägebereich sorgt für genaue Ergebnisse“, erläutert, wie durch die objektive Festlegung der Genauigkeit einer Waage und die Festlegung eines sicheren Wägebereichs sichergestellt werden kann, dass eine bestimmte Waage die Messanforderungen erfüllt.

Der sichere Wägebereich einer Waage liegt zwischen der wissenschaftlich berechneten Untergrenze und der maximalen Kapazität. Die Festlegung dieses Bereichs berücksichtigt das Mindestgewicht der Waage, den Sicherheitsfaktor, der gemäß der Prozesstoleranz angewendet wird, und die maximale Kapazität der Waage. Diese Parameter umfassen Themen wie:

  • Akzeptable Qualität: Wieviel Abwechslung kann man noch ein akzeptables Endprodukt schaffen?
  • Messungsungenauigkeit; Messungsunsicherheit; Messunsicherheit: Welche Fehler können das Endergebnis beeinflussen?
  • Prozesstoleranz: Jenseits von welchem ​​Punkt kann ein Wert nicht mehr akzeptiert werden?

Generell können Balanceergebnisse als zuverlässig angesehen werden, wenn die Messunsicherheit kleiner ist als die Prozesstoleranz, das minimale Gewicht ist kleiner als das kleinste Nettogewicht, das gewogen werden soll, und die Messungen liegen innerhalb des sicheren Wägebereichs.

Mettler-Toledo AG

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.