← Zurück zur Kategorie News & Events

Spiroflows Kunst in der Fertigungszusammenarbeit ein Erfolg

Kunst in der Fertigung

Der in Lancashire ansässige Experte für Pulverhandhabung und Trockenfeststoffverarbeitung, Spiroflow, hat kürzlich eine Phase der künstlerischen Zusammenarbeit im Rahmen der Teilnahme an Blackburns jährlichem National Festival of Making abgeschlossen - einer kostenlosen Veranstaltung zur Feier der britischen Fertigungsindustrie.

Das Festival, das bereits im dritten Jahr stattfindet, zieht bis zu 40,000-Leute an und lässt sich von den zahlreichen Workshops und Möglichkeiten inspirieren, sich mit Herstellern wie Lederarbeitern, Ingenieuren, Keramikern, Köchen, Technologen und Modedesignern auszutauschen.

Ein zentraler Bestandteil jeder Veranstaltung ist das Hauptauftragsprogramm des National Festival of Making, Art in Manufacturing. Die Reihe, die Künstlern die Möglichkeit bietet, neue Arbeiten in und neben der großen Industrie zu schaffen, wurde vom National Festival of Making und Super Slow Way (ein Kunstauftragsprogramm in Pennine Lancashire) in Auftrag gegeben und hat ehrgeizige Ausstellungen, Installationen, Performances und Skulpturen, die internationale Presseberichte gewinnen und die 1000-Besucher auf den neuesten Stand bringen.

Für die 2019-Saison wurden fünf Künstler mit fünf Lancashire-Herstellern zusammengebracht, deren Arbeiten in den Bereichen Textilien, Papier und Maschinenbau Verbindungen zur internationalen Fertigungsindustrie aufweisen. Angesichts der Tatsache, dass Spiroflow ein aktiver STEM-Botschafter ist und beim National Festival of Making in 2018 ausgestellt hat, hielten die Festival-Organisatoren sie für eine gute Wahl für einen der Künstler.

Spiroflow wurde der Künstlerin Liz Wilson vorgestellt, die eine 3-Monatsresidenz in der Clitheroe-Zentrale des Unternehmens absolvierte. Ihr Ziel war es, die Zeitspanne zwischen industriell und postindustriell, den Beginn der Automatisierung und wie sich dies auf die menschliche Beziehung zu Maschinen auswirkt, zu erforschen.

„Ich interessiere mich sehr für die Beziehung zwischen Maschinen und Menschen.“ sagte Liz, „Ich schaue mir genauer an, wie die Maschinen als Teile eines Orchesters mit dem Menschen als Dirigenten zu spielen beginnen.“

Das Endergebnis mit dem Titel "Optical Mechanical" war eine digitale Arbeit, die die Interaktion zwischen Menschen und in diesem Fall einem Spiroflow-Förderer beleuchtete. Inspiriert davon, wie jeder Mitarbeiter und jedes Stück des Förderers in Harmonie arbeiten musste, um einen Workflow zu erstellen, verwendete Liz Fernseher, die jeweils einen anderen Teil der Maschine darstellten, und simulierte damit die Komponenten eines Orchesters.

Um die fließende Struktur eines Förderers darzustellen, wurde jeder Fernseher auf einem eigenen Sockel montiert, wobei jeder zu einem zusammenhängenden Ständer verbunden war. Der gewünschte Effekt wurde mit den Fernsehern und Geräuschen erzielt, die zu verschiedenen Zeiten eingeschaltet wurden, um das Förderband neben Menschen zu zeigen, die gemeinsam arbeiten.

Eleanor Spensley, Marketing Manager von Spiroflow, kommentierte die Zusammenarbeit folgendermaßen: „Dies war mit Sicherheit eine Erfahrung, die dazu beigetragen hat, unsere Augen für die Schönheit unserer Tätigkeiten bei Spiroflow zu öffnen. Jeder hier spielt eine so wichtige Rolle für den Erfolg unseres Unternehmens, und dies muss gefeiert werden. Kunst findet die Schönheit in allem und es gibt viel Schönheit in der Herstellung!

"Die Zusammenarbeit mit Liz war ein Vergnügen - sie passte hervorragend zusammen und nahm sich Zeit, um alle kennenzulernen und ihre Rolle in unserem Geschäft zu verstehen."

Das Ergebnis von Liz 'Künstlerresidenz wurde neben anderen beim diesjährigen Festival, das im Juni 15-16 2019 stattfand, erfolgreich uraufgeführt.

[Email protected]
Spiroflow.com
Großbritannien: 44 (0) 1200 422525
USA: 1 704 246 0900

Spiroflow Ltd

Wir fertigen eine komplette Palette von Anlagen für die Handhabung von trockenen Schüttgütern und Inhaltsstoffen in Pulver-, Granulat-, Pellet- und Flockenform über das gesamte Spektrum der Prozessindustrie.

Unterschrift: Gold-Mitgliedschaft

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Via
Link kopieren