← Zurück zu Industrie News Kategorie

Der GAMBICA-Index zeigt das 2.8-Wachstum in% für 2018 - gemischte Performance in allen Branchen

GAMBICA Index Master 2019

Der GAMBICA-Index ist ein Indikator für das Geschäftsvolumen unserer Sektoren Industrielle Automatisierung, Prozessinstrumentierung und -steuerung sowie Labortechnik. Es zeigt die Ebenen aller 3-Sektoren einzeln und kombiniert unter Verwendung der 2012-Daten als Referenzpunkt.

Der kombinierte GAMBICA-Index zeigt ein 2.8-Wachstum von% in 2018Damit setzt sich der allgemeine Wachstumstrend fort, wenngleich deutlich langsamer als der Rekordwert von 8.5% im Vorjahr. Die Leistung in den verschiedenen Sektoren und Kundensegmenten war unterschiedlich, und die Unsicherheit führte in einigen Bereichen zu geringeren Investitionen.

Das anhaltende Wachstum von 5% in der Labortechnik Sektor zeigt seine Widerstandsfähigkeit, obwohl sich Unsicherheiten allmählich auf die Aktivität einiger EU-Käufer auswirken. Laborunternehmen haben sich an ein deutliches Wachstum von Jahr zu Jahr gewöhnt, und 2018 verzeichnete mehr Schwankungen in der Leistung zwischen den Unternehmen und im Laufe des Jahres. Die Exporte sind jedoch stark gewachsen, und dieser Trend dürfte sich in der Folgeperiode fortsetzen.

Alle Produktverkäufe im Industrial Automation Die Branche tendiert mit dem dritten Wachstumsjahr in Folge nach oben, in diesem Jahr bei 7.3%. Obwohl das erstmalige Hinzufügen von Servo Drives zu einer Steigerung geführt hat, ist das Branchenwachstum langsamer als bei 2017 (12.3%). Einflüsse wie der Nahrungsmittel- und Getränkesektor, der seine Investitionen in 10 um 2018% erhöht, haben das weitere Wachstum vorangetrieben, aber nicht genug, um das Wachstum von 2017 nachzubilden - das weitgehend als Erholung von der Unsicherheit vor dem Referendum angesehen wurde.

Der Öl - und Gaspreis bleibt ein wesentlicher Faktor für die variable Gesamtleistung des Prozessinstrumentierung und -steuerung Sektor. Die positive Entwicklung des Ölpreises, die Mitte des 2017 einsetzte, hielt zu Beginn des 2018 an und fiel trotz eines deutlichen Anstiegs des Q3 zum Jahresende erneut deutlich unter den Preis zu Beginn des Jahres. Diese Schwankungen des Ölpreises haben zu vorsichtigen Investitionen in Großprojekte in der Nordsee geführt. Während die Verkäufe von Instrumenten für die meisten wichtigen Industriesektoren (einschließlich Öl und Gas, Chemie, Petrochemie, Lebensmittel und Getränke sowie Wasser und Abfall) relativ lebhaft waren, ergibt sich für den gesamten PIC-Markt ein Rückgang von rund 2.4% gegenüber dem Vorjahr. .

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Via