← Zurück zur Kategorie News & Events

Spezialist für rotierende Wellenüberwachung "Rotech Systems" feiert 30-Jahre

Einführung

Zunächst in 1983 Rotech Systeme gegründet fertigen und liefern weltweit, hohe Qualität, hohe Zuverlässigkeit Ausrüstung für die Überwachung und Messung der Geschwindigkeit, Position und Richtung der rotierenden Wellen. Mit einer beispiellosen Ruf, die seit Jahrzehnten andauert.

Hauptmerkmale sind eine robuste, robuste und robuste Konstruktion, die für den Betrieb und den jahrelangen wartungsfreien Betrieb selbst in rauesten Industrieumgebungen wie Steinbrüchen und Minen ausgelegt ist. Neben der einfachen und schnellen Installation liegen die Hauptanwendungen in der Schüttguthandhabung und in der verarbeitenden Industrie. Der Schutz von Förderern, Aufzügen, Schrauben, Brechern, Mischern usw. überall dort, wo ein Abbremsen oder Anhalten das Produkt verschüttet, verstopft und Ausfallzeiten verursacht, Produktionsausfälle, Reinigungsarbeiten, verdorbenes Produkt und dergleichen auftreten.

"Wo alles begann"

Goodwin Technik Datenblatt Circa 1976

Es begann Weg zurück in 1974 unter dem Banner der "Goodwin Engineering". Besitzer John Goodwin und Elektroingenieur Peter Loughran begann mit der Entwicklung auf eine neue Art von Rotationssensor, der entworfen wurde, nicht nur robust und langlebig, sondern auch zuverlässig und einfach zu bedienen sein. Bekannt für ihren Einsatz in den härtesten Umgebungen schnell versammelten sich die Sensoren Interesse und das Potenzial habe, ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Betriebsleiter Anforderung für den Schutz ihrer Anlagen Maschinen geworden.

Der Erste

Der Bereich der Hochleistungs-Bewegungssensoren und Encoder 'Rotech "verbinden viele einzigartige Design-Merkmale, um den Kunden zu geben, was sie wollen: -

> Einfache Installation

> Hochleistungs

> Hohe Zuverlässigkeit

> Preisvorteile

Rotech Systems Ltd Datenblatt Circa 1976



Garage Werkstatt in Bromborough


In 1983, Goodwin Ingenieur leider ging in Konkurs, und das Vermögen der Gesellschaft wurden verkauft. In Anerkennung der Potenziale für die Zukunft des Rotationssensors Produkt, Peter kaufte die Rechte für sie, und eröffnet eine ganz neue Wirtschaft, die er dann mit dem Namen Rotech Systeme.

Peter in Hillhead AusstellungRotech Wellen-DrehgeberVon einer kleinen Werkstatt in seinem eigenen Haus in Bromborough am Wirral ausgehend, entwickelte und erweiterte Peter die Rotationssensoren, die so genannten Rotech-Sensoren, und bauten eine starke und vielfältige Palette an hochentwickelten und zuverlässigen Einheiten auf, die sich schnell sammelten Interesse und wurde bei einer Vielzahl namhafter Kunden beliebt, z. B. bei Tarmac, Cemex, Kelloggs, British Coal und EDF Energy.

Peter entwickelte das Rotech-Sortiment an Wellenüberwachungsgeräten weiter zu einer Reihe von Bewegungssensoren / -gebern und zugehörigen Drehzahlrelais, die den Kunden eine größere Auswahl bieten, wenn sie den richtigen Rotech für die richtige Anwendung einsetzen.

Werbung Flyer circa 1990

Für die nächsten zehn Jahre Peter, allein zu arbeiten, verbrachte Zeit produziert Rotech ist, neue Kunden zu finden und die Weiterentwicklung der Marke Rotech gewonnen, so dass es einen positiven Ruf. Links wurden nicht nur in Großbritannien in Ländern wie Japan, USA und Kanada etabliert, sondern in Übersee.Die Japaner besuchen Rotech Systeme

Als 1993 kam, war das Interesse an den Rotech's mit dem stetig wachsenden Kundenstamm so groß, dass Peter Hilfe brauchte und beschloss, John Hoey (den aktuellen Fertigungsdirektor) einzustellen, um die wachsende Anzahl und Vielfalt der bestellten Produkte zu produzieren. Für das nächste Jahr wuchs das Geschäft weiter, und in 1994 wurde auch Tony Madden (derzeit technischer Direktor) an Bord geholt. Mit mehr Mitarbeitern konnte der weltweite Kundenstamm von Rotech nun erneut erhöht werden. In 1996 wurden nach einem Auslandsaufenthalt verschiedene Agenten & Distributoren in den USA, Kanada und Südafrika vermittelt.

Einheit 47 Räumlichkeiten circa 1997

In 1997 war das Unternehmen aus der kleinen Werkstatt in Bromborough herausgewachsen, und Rotech Systems zog in ein größeres Gebäude im Bereich 47 auf dem Industriegebiet Canal Bridge, in Ellesmere Port, das ironischerweise nur 2 Meilen von Goodwin Engineering entfernt war .

Gewinnung lag der Schwerpunkt der Industrie die Rotech wurden in verwendet, aber sie könnte auch in anderen Anwendungen wie Pharma, Lebensmittel, Textilien und Stahl verwendet werden, so dass Unternehmen, die in diesen Produkten behandelt begann Rotech als gut zu verwenden, die Erweiterung des Marktes und der Ruf der Geschäft.

Weiter mit dem Umsatzwachstum in den nächsten Jahren sahen mehr große Veränderungen, darunter ein Umzug in eine größere Einheit auf dem Grundstück (Einheit 53 während 2002).Rotech AE2000 Serie

Rotech Datenblatt Circa 2007


Während dieser Zeit hatte Peter sein Ziel erreicht und es war an der Zeit, das Geschäft an jemand anderen weiterzugeben. Nach einigen Diskussionen wurde vereinbart, dass John und Tony das Geschäft kaufen und die Marke Rotech Systems weiter ausbauen und weiterentwickeln werden - in die Fußstapfen von Peter. Der erste große Schritt in diesem Bestreben war die Notwendigkeit eines zusätzlichen Paares von Händen, um mit dem ständig steigenden Auftragsvolumen zu helfen, und so wurde Mark Elliot ein Jahr später rekrutiert und trat dem Unternehmen als Elektrik- und Mechanikertechniker bei und assistierte mit der Herstellung, Entwicklung und Produktion von Rotech Systems Produkten.

www.rotechsystems.co.ukIn 2009 wurde deutlich, dass es wichtig war, Rotech Systems weiter zu entwickeln und das Unternehmen so zugänglich wie möglich für potenzielle Kunden zu machen. Daher wurde eine Webseite mit einem einfach zu benutzenden, aber modernen Look benötigt, und Ross Hooton wurde eingeladen, dem Team beizutreten als Website- und Media-Director, um das Erstellen der Website zu übernehmen sowie die Werbung, Produktdatenblätter und das allgemeine Branding des Unternehmens zu aktualisieren und zu verwalten.

Als die Website fertiggestellt war, war es für Unternehmen viel einfacher, Rotech-Produkte zu erfragen und zu kaufen. Es wurde entschieden, dass britische Kunden diese Produkte über die Website unter Verwendung einer sicheren Zahlungsfunktion namens "Nochex" kaufen können. Auch die Agenten und Distributoren in Südafrika und Australien wuchsen nun und weckten großes Interesse. Daher wurden Schritte unternommen, um die Marke Rotech Systems im Ausland mit der Einrichtung einer Asien / Pazifik-Website zu entwickeln und Südafrika dabei zu unterstützen Ausstellungen, Branding und Produktdatenblätter.

Rotech Workshop-Räumlichkeiten Circa 2013

In 2010 war das Geschäft einmal mehr aus der Werkstatt herausgewachsen, und so zog Rotech in ein viel größeres Hauptquartier in der Unit 57, die sich immer noch auf dem Gelände der Canal Bridge befindet, wo wir auch heute noch tätig sind. Mit dem anhaltenden Wachstum der südafrikanischen Agenten wurde beschlossen, dass ein Besuch in Ordnung sein würde, und so reiste John in 2012 nach Südafrika, wo "Rotech Systems & Encoders" an der Electra Mining Exhibition in Johannesburg teilnahmen. Dies erwies sich als großer Erfolg, um eine noch bessere Beziehung in sich entwickelnden Märkten in ganz Afrika aufzubauen.

Rotech Systeme stehen an der Electra Mining anzeigen 2012



Rotech Systeme und Drehgeber






Rotech Datenblatt circa 2013



In diesem Jahr feiert 2013 das 30-Jubiläum der Gründung von Rotech Systems, einem Unternehmen, das als Lösung für ein weit verbreitetes Problem begann.
Dank der Produkte, des Rufs und der Zuverlässigkeit haben wir uns zu einem weltweiten Geschäft mit Verbindungen zu einigen der führenden Unternehmen in den vielen Branchen entwickelt, an die wir verkaufen.





Rotech Systeme 30 Jahre

Rotech Systeme 30 Jahre

Die letzten Jahre haben 30 nichts als Erfolg und Expansion gesehen, bei Rotech Systems, wo wir sicherlich gespannt auf die nächsten 30 Jahren, die alle gleichzeitig weiterhin hervorragende Produkte, die bewiesen haben, sich zuverlässig und effektiv zu sein, liefern!

Die Geschichte geht weiter ...

Rotech Systeme

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.