← Zurück zu Pumpen Kategorie

Schaumpumpen: Wie Minenbetreiber die häufigsten Herausforderungen von 3 bewältigen können

Weir Minerals bietet Ratschläge zur Bewältigung der wichtigsten Herausforderungen beim Schaumpumpen, zur Maximierung der Pumpenverfügbarkeit und zur Minimierung des Wartungsaufwands in den Flotationskreisläufen der Bediener.

Herausforderungen beim Schaumpumpen

Um sinkenden Erzgehalten entgegenzuwirken, investieren immer mehr Minenbetreiber in Techniken, um die beim Schaumpumpen zurückgewonnenen Mineralien zu erhöhen. Wenn diese Techniken jedoch angewendet werden, ohne die Konstruktion der Schaumpumpausrüstung der Mine zu berücksichtigen, kann dies zum Verlust von wertvollen Mineralien und Gewinnen führen.

Das Pumpen von Schaum bleibt eine der komplexesten technischen Herausforderungen bei der Aufbereitung von Mineralien, da Luftmanagementprobleme im Trichter, im Sumpf und in der Pumpe selbst zu ineffizientem Pumpen, erhöhtem Wartungsaufwand und sogar zu Produktverlusten führen.

„Wir haben bei unseren Kunden ein Muster festgestellt, bei dem es Probleme mit ihren Schaumpumpen gibt.“ sagt Les Harvey, regionaler Produktmanager für Schlammpumpen bei Weir Minerals. "Durch die Verwendung von mehr Flockungsmitteln und anderen Chemikalien, die zur Verbesserung der Mineralgewinnung entwickelt wurden, verschärfen sie bestehende Probleme beim Schaltungsdesign und verringern die von ihnen gewünschten Erträge."

Um Probleme zu lösen, müssen häufig das Make-up und die körperlichen Eigenschaften des Schaums genau untersucht werden. Ein wichtiger erster Schritt zur Lösung von Problemen ist es, sicherzustellen, dass die Schaumhandhabungsgeräte der Bediener den besten Entwurfspraktiken entsprechen.

Druck in der Pumpe aufrechterhalten

Die größte Herausforderung beim Schaumpumpen besteht darin, dass sich die Luft in der Pumpe selbst befindet, da sie auf natürliche Weise in das Auge des Flügelrads zentrifugiert und sich dort zu einer „Luftschleuse“ aufbaut, die die Bewegung von Gülle durch die Pumpe behindert.

Zusätzlich zur Verringerung des Pumpenwirkungsgrades verringert die in der Pumpe angesammelte Luft den Durchfluss durch die Pumpe und erhöht den Schlammpegel im Ansaugtrichter. Der erhöhte Schlammpegel kann die Lufttasche durch die Pumpe drücken und zu Stößen und übermäßigen Vibrationen führen, die die Pumpenlager, das Laufrad und die Welle beschädigen können. “Der beste Weg, um die Luft in einer Schaumpumpe zu handhaben, ist die Investition in eine Schaumpumpe mit einemKontinuierliches Luftentfernungssystem (CARS), die wir in unserer habenWarman AHF-, MF- und LF-Pumpen" sagt Harvey.

Mit CARS kann Luft vom Laufradauge der Pumpe durch eine Entlüftungsöffnung im Laufrad zu einer Luftsammelkammer im hinteren Bereich geleitet werden. Aus dieser Kammer entfernt ein Strömungsinduktor die Luft aus der Pumpe durch ein Entlüftungsrohr.

"Es ist auch wichtig, das Auslassrohr der Pumpe an der Oberseite der Pumpe oder in einem 45-Winkel zu positionieren, da hierdurch oben im Gehäuse eingeschlossene Luft aus der Pumpe entweichen kann."

So überwinden Sie Herausforderungen beim Schaumpumpen

Beheben von Problemen im Sumpf und im Trichter

„Wir sehen ein anhaltendes Problem darin, dass Trichter, die für die Anforderungen des Pumpens von Gülle ausgelegt sind, in einer Schaumpumpenanwendung verwendet werden. Güllebehälter benötigen Turbulenzen, um das Absetzen des Mineralgehalts zu verhindern, während Turbulenzen in einer Schaumpumpe das Entweichen der Luft verhindern und zu Verstopfungen führen. “ sagt Harvey.

Behälter, die zum Pumpen von Schaum ausgelegt sind, fördern eine kontinuierliche Kreisbewegung, bei der Feststoffe und Flüssigkeiten zum Weitertransport aus dem Sumpf nach außen geleitet werden, während Luft in die Mitte zentrifugiert wird, wo sie entfernt werden kann. Diese "Whirlpool" -Bewegung kann gefördert werden, indem die Aufschlämmung von der Oberseite des Tanks in einem tangentialen Winkel eingeführt wird.

Konische Designs verbessern den Fluss von Mineralien und Schaum in die Pumpe weiter als solche mit flachem oder gerundetem Boden.

Reibungsloses Segeln vom Tank zur Pumpe

Um Verstopfungen zu vermeiden, sollte das Ansaugrohr, das den Tank mit der Pumpe verbindet, einen großen Durchmesser haben und zur Pumpe hin abfallen. Diese Konstruktion ermöglicht es, dass ausgetretene Luft sich abscheidet und zurück in das Rohr fließt, wo sie aus dem Sumpf entweichen kann, anstatt sich zu Verstopfungen aufzubauen.

„Je kürzer Ihr Ansaugrohr ist, desto schwerer können sich Verstopfungen aufbauen. Zusätzlich zu einem Wartungsschieber und einem Absperrventil ist es jedoch eine gute Idee, genügend Platz für eine Wassereinspritzöffnung zu lassen, um angesammelte Feststoffe auszuspülen. “
sagt Harvey.

„Um die Wartung zu vereinfachen, kann an der Saugseite der Pumpe zwischen Pumpe und Absperrventil ein Ablassventil angebracht werden. Auf diese Weise können Sie Gülle aus dem Pumpen- und Auslassrohrsystem ablassen, wenn Sie die Pumpe für Wartungszwecke anhalten. “

Probleme mit dem Schaumpumpen lösen

Hartnäckige Schäume verstehen

Schaum wird oft als spröde mit großen Luftblasen, die leicht brechen, oder als hartnäckig eingestuft, wenn Luft um Mineralien herum dichte Blasen bildet und schwer abzutrennen ist. Schaum, der zäher ist als angenommen, ist eine häufige Ursache für Verstopfungen, da Luft nicht effektiv entfernt werden kann.

„Auf dem heutigen Markt passieren zwei Dinge. Einerseits mahlen Minenbetreiber das Produkt viel feiner als zuvor, um mehr vom Abfallgestein zu befreien. Sie verwenden auch Flockungsmittel, die viel kleinere Blasen produzieren, die die Luft viel mehr einschließen als spröde Schäume. “
sagt Harvey.

„Wir arbeiten mit Kunden zusammen, um Wege zu finden, um diese hartnäckigeren Schäume zu handhaben, indem wir ihre Schaltungskonstruktion untersuchen und Bereiche behandeln, in denen sich Luft ansammeln und das System blockieren kann, und dabei besonders auf ihre Pumpen, Rohre und Auffangwannen achten.“

Weir Minerals verfügt über umfangreiche Erfahrung mit Schaumpumpen und unsere Fachingenieure können Minenbetreibern bei der Lösung von Problemen in ihrem Flotationskreislauf behilflich sein. Hartnäckige Schäume profitieren besonders von dem CARS-System, das mit unserem erhältlich ist Warman® Schaumpumpen zur Steuerung der Luftansammlung.

Prozessindustrie Informer

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Via
Link kopieren