← Zurück zu Pumpen Kategorie

Qdos- und APEX-Pumpen helfen bei der Behandlung von Hydrodemolition-Wasser in der neuesten Ecoclear-Maschine

Hydrodemolitionswasser behandeln

Qdos- und APEX-Pumpen der Watson-Marlow Fluid Technology Group (WMFTG) liefern die Verarbeitungsleistung der neuesten Generation des EcoClear, eines von Aquajet in Schweden entwickelten Aufbereitungssystems zur Filtration von Hydrodemolierungswasser.

Mit EcoClear können Anwender Strahlwasser sicher in die Umgebung ableiten oder dementsprechend recyceln. Aquajet setzt seit der Einführung der ersten Maschine vor zwei Jahren auf Qdos- und APEX-Pumpen von WMFTG.

Hydrodemolition ist eine Technik, die Hochdruckwasserstrahl zum Entfernen oder kontrollierten Abbruch von Beton verwendet. Das Verfahren wird immer beliebter, da es 100% vibrationsfrei ist. Dies ist nicht nur für den Bediener, sondern auch für die umgebende Struktur von Vorteil. Bei dem Verfahren fallen jedoch große Mengen Abwasser an, das zur Entsorgung oder zum Recycling aufbereitet werden muss.

Schlamm entfernen

EcoClear behandelt das Hydrodemolitionswasser in verschiedenen inneren Kammern und arbeitet mit der Flockungstechnologie, um die maximale Schlammmenge aus dem Wasser zu entfernen. EcoClear der neuesten Generation bietet eine Reihe wichtiger Software-Verbesserungen für Benutzer.

Die meisten neuen Softwarefunktionen beziehen sich auf ein höheres Maß an automatisierter Dosierung entsprechend den Flussraten und Stabilitätsniveaus im Wasser. Die Dosierung wird durch drei chemische Dosierpumpen von Qdos erleichtert.

„Wir verwenden ein Qdos 30 zur Dosierung von Koagulans in den Reaktionstank und ein zweites Qdos 30, um sauberes Flockungsmittel in das Reservoir zu pumpen, wo es sich mit Wasser vermischt, um eine Voraktivierung zu ermöglichen“, erklärt Ronnie Hilmersson, Research & Development Manager. „Eine dritte Einheit, ein Qdos 60, pumpt das gemischte Flockungsmittel in den Reaktionstank. Alle Pumpen werden automatisch gesteuert. “

Qdos-Dosierpumpen bieten konstanten Durchflussraten bis 7 bar und bieten dem Anwender mehrere Vorteile gegenüber Membrandosierpumpen. Qdos-Pumpen senken nicht nur die Chemikalienkosten durch eine höhere Messgenauigkeit. Durch die einfache Installation können zusätzliche Hilfsgeräte entfallen.

Um die korrekte Dosierung der Chemikalien in der EcoClear-Maschine sicherzustellen, ist ein automatischer magnetischer Durchflussmesser an die Qdos-Pumpen angeschlossen. Der Zweck besteht darin, die Absetzeigenschaften von suspendierten Feststoffen zu verbessern, wenn Chemikalien in die Reaktionsbehälter eingeleitet werden.

Optische Trübungssensoren und pH-Sonden überwachen und erfassen kontinuierlich die Wasserqualität und stellen so sicher, dass nur sauberes Wasser in die Umgebung zurückgeleitet wird. Wenn das Wasser den erforderlichen Grenzwert überschreitet, schaltet sich die Förderpumpe automatisch ab, um das Austreten von Schmutzwasser zu verhindern.

Zur Verbesserung der Ansiedlungseigenschaften wird Strahlwasser in die Einlasskammer gepumpt und mit einem Flockungsmittel versetzt. Kohlendioxid wird automatisch über einen internen Diffusor eingeleitet, um Mikroblasen zu erzeugen, die den pH-Wert des Strahlwassers verringern.

Lamellenklärer

Geflocktes Strahlwasser durchläuft einen Lamellenklärer, in dem sich die suspendierten Feststoffe absetzen und feststofffreies Wasser zurücklassen. Dieser Lamellenklärer wird von Siltbuster hergestellt und dient als Hauptfunktion von EcoClear - der Abscheidung von Wasser aus Schlamm -.

„Wir sind kein Wasseraufbereitungsspezialist an sich und setzen daher auf unterstützte Technologien, die von Partneranbietern wie Siltbuster und WMFTG bereitgestellt werden.“ sagt Herr Hilmersson.

Tatsächlich wird die einzige APEX-Schlauchpumpe innerhalb von EcoClear zum Abpumpen des abgesetzten Festschlamms aus dem Vorratsbehälter verwendet.

Klares Wasser

EcoClear wird unter dem Motto "Klares Wasser, klares Gewissen" vermarktet, und es ist leicht zu erkennen, warum.

„Im Wesentlichen dringt schmutziges Hydrodemolitionswasser in die Maschine ein. Am anderen Ende tritt sauberes Wasser aus, wo es als Grundwasser oder Abwasser abgeführt oder als Teil eines Recyclingprozesses verwendet werden kann.“ sagt Hilmersson, der die wichtige Rolle der WMFTG-Pumpen bei der Erfüllung dieser Funktion zusammenfasst.

„Die Pumpen sind wartungsfrei und seit der Einführung von EcoClear-Maschinen Ende 2016 hatten wir keine Probleme. Qdos und APEX sind gute Pumpen und bieten ein hohes Maß an Zuverlässigkeit. Genau das brauchen unsere Kunden in dieser Anwendung. “

www.wmftg.com

Watson-Marlow Fluid Technology-Gruppe

Die Watson-Marlow-Fluidtechnik-Gruppe (WMFTG) ist der weltweit führende Anbieter von Peristaltikpumpen und zugehörigen Fluidpfadtechnologien für die Nahrungsmittel-, Pharma-, Chemie- und Umweltindustrie

Unterschrift: Platinum-Mitgliedschaft

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.