← Zurück zur Kategorie Lager

Geformte Öllager sparen Nahrungsmittelanlage € 52,000

Nsk Formöl

Durch die Verwendung von Molded-Oil-Lagern von NSK kann eine britische Snack-Food-Produktionsstätte pro Jahr mehr als € 52,000 einsparen, nachdem die bestehenden Lager in einem siebenspurigen Fördersystem ersetzt wurden.B082018-N-Image1.jpeg - Fördersysteme in der Lebensmittelindustrie müssen gründlich gereinigt werden, was hohe Anforderungen an die Lager stellt

Es ist bekannt, dass die häufigen Reinigungszyklen von Maschinen in der Lebensmittelindustrie die Lebensdauer von Standardlagern verkürzen. Unter diesen rauen Bedingungen sind NSK Moulded-Oil-Lager eine geeignetere Wahl, da sie das Eindringen von Wasser und Verunreinigungen verhindern.

Ein britisches Snack-Food-Werk, das die Lebensdauer seiner Förderlager verdreifacht hat, kann von den Vorteilen überzeugen. Die Standard-Rillenkugellager in einem siebenspurigen Fördersystem dauerten nur vier Monate, da das Wasser während der täglichen Auswaschungen in die Lager eingedrungen war. Diese Lagerausfälle führten zu kostspieligen Wartungsarbeiten und Schäden an Nebenaggregaten, einschließlich Förderbändern.

Für jeden Lagerwechsel musste die Produktionsunterbrechung der 14-Stunden angesetzt werden, wobei jeweils zwei Techniker für 12-Stunden für die notwendige Demontage und Installation beschäftigt waren. Drei Mal pro Jahr mussten insgesamt 84-Lager ausgetauscht werden, was zu erheblichen Wartungskosten führte und zu langen und häufigen Maschinenstillständen führte. Die Snack-Food-Fabrik bat NSK, die Lager und die Umgebungsbedingungen zu überprüfen. Im Rahmen des AIP (Added Value Program) von NSK wurden von den Ingenieuren des Unternehmens eine gründliche Überprüfung der Anwendung und eine fehlgeschlagene Lageranalyse durchgeführt, die das Eindringen von Wasser als Ursache für vorzeitige Lagerausfälle bestätigten.

In der Folge wurde empfohlen, die Lager durch Gleitlager aus Edelstahl zu ersetzen, die beidseitig mit DU-Dichtungen versehen sind. Diese Lager sind ideal für Anwendungen geeignet, die häufig und stark mit Wasser in Berührung kommen.

Wichtig ist, dass das Schmiermittel innerhalb von gegossenen Öllagern dauerhaft in einem stabilen Trägermedium, nämlich einem ölimprägnierten Polyolefinharz, enthalten ist. Diese Art von Schmiermittel kann nicht durch Dampf oder Flüssigkeiten ausgewaschen werden und verhindert, dass Verunreinigungen in das Lager gelangen.

Da der Träger das Schmiermittel nur langsam freisetzt, wird außerdem eine ausreichende Schmierung über eine lange Betriebsdauer aufrechterhalten. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Betriebsumgebung sauber bleibt, da kein Fett austreten kann und keine Ölnachfüllung erforderlich ist. Die hocheffizienten DU-Dichtungen auf jeder Seite tragen ebenfalls dazu bei, die Lebensdauer der Lager unter harten Bedingungen zu verlängern.

Als Folge des Wechsels hat sich die Lebensdauer der Förderlager von 3 auf 12 Monate verdreifacht. Im Gegenzug wurden die Wartungskosten für die Lager, einschließlich der Systemausfallzeiten, um € 52,203 Euro pro Jahr reduziert.

Dies bestätigt erneut eine der "Faustregeln" von NSK: Bei Anwendungen, bei denen die Umwelt durch Feuchtigkeit und Staub kontaminiert ist, ist die Lebensdauer von Geölten Lagern in Edelstahl mehr als doppelt so hoch wie bei Lagern mit herkömmlicher Fettschmierung.

B082018-N-Image2.jpeg - Geformte Öllager in der Edelstahlausführung sind mit einem Fett versehen, das fest im Trägermedium eingebettet ist, damit es nicht durch Dampf oder Flüssigkeiten weggespült werden kann

NSK Deutschland GmbH
Harkortstraße 15
40880 Ratingen
Deutschland
Marie-Dominique PILATH
Telefon: + 49 2102 4810
Fax: +49 2102 4812290
pilath-m@nsk.com
www.nskeurope.com

NSK EUROPE LTD

Unterschrift: Bronze Mitgliedschaft

Mehr Infos zu dieser News / Produkt Artikel

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.