← Zurück zur Kategorie Heizung, Kühlung und Trocknung

Talking Trash: Warum Dampf das verborgene Juwel Ihres Biomasseheizsystems sein könnte

Holzpellets erzeugen ein loderndes Feuer

Stellen Sie sich vor, Sie könnten Industrieabfälle zum Beheizen eines Gebäudes verwenden. Stellen Sie sich nun die Möglichkeit vor, mit Dampf elektrischen Strom zu erzeugen. Abfallprodukte sind vielleicht nicht das erste, woran wir denken, wenn wir uns mit Strom befassen, aber da die Zukunft der fossilen Brennstoffe in größerem Umfang diskutiert wird, werden Dampf und Abfall möglicherweise das Kraftpaar der zukünftigen grünen Wirtschaft.

In der Welt der industriellen Heizung sitzen Hühnerfarmer auf einer Goldmine. Hühnerabfälle sind reich an Nitraten und Phosphor und werden in der Regel als Düngemittel für die Landwirtschaft verwendet. Dies ist jedoch mit eigenen Problemen verbunden, wie z. B. der Verschmutzung des Wasserlaufs durch Abfluss sowie den Transportkosten. Dank der technologischen Fortschritte ist Hühnchenabfall oder Abfall der Brennstoff geworden, der genau die Hühner erwärmt, die ihn erzeugt haben. Sprechen Sie über Recycling, Wiederverwendung, Reduzierung.

„Biomasse ist ein bedeutender Wachstumsbereich für die gewerbliche Industrie“, sagt Angelo Giambrone, Business Development Manager bei Spirax Sarco UK. "Mit dem Druck der Regierungsbehörden wächst auch der Druck auf umweltfreundlichere und nachhaltigere Kraftstoffquellen."

Die Biomasseindustrie hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt, und mit der Weiterentwicklung der Technologien nimmt auch die Anzahl der Produkte zu, die als Brennstoff für Heizzwecke verbrannt werden können.

„Biomasse, Biokraftstoffe, anaerobe Vergärung - alle umfassen das Konzept der Energieerzeugung aus nachhaltigen Quellen, zu denen auch Abfallprodukte gehören können.“ Sagt Angelo. "Die Verbrennungstechnologie trägt dazu bei, diesen Wandel voranzutreiben, ebenso wie das wachsende Bewusstsein für die Vorteile des Managements Ihrer eigenen Kraftstoffquelle."

Insbesondere die britische Regierung hat sich für das Potenzial von Biomasse interessiert, einen Beitrag zu den CO2-Emissionszielen des Vereinigten Königreichs zu leisten, und hat den Anreiz für erneuerbare Wärme (RHI) eingeführt, um mehr Unternehmen zu ermutigen, in Biomasseheizsysteme zu investieren.

„Der RHI wurde erstmals für Wohnimmobilien in 2014 auf den Markt gebracht und ist der erste seiner Art weltweit.“ Kommentare Angelo.

„Für Hühnerfarmer zum Beispiel ist es wie die Kirsche auf einem bereits süßen Deal. Sie verbrennen nicht nur tierische Abfälle als billige Brennstoffquelle, sondern erhalten auch Geld von der Regierung in Form einer vierteljährlichen Zahlung. “

Das RHI ist offen für Unternehmen und Organisationen in ganz England, Schottland und Wales, aber, wie Angelo erklärt, gibt es ein paar Einschränkungen.

„Man kann einen Hackschnitzelkessel nicht in den Garten stellen und den Vorteil in Anspruch nehmen. Sie müssen nachweisen können, dass die Biomasseanlage einen gültigen Beitrag zu Ihrem Energiebedarf leistet. “

Web

Wo passt Dampf rein?
Es ist schön und gut, ein Gebäude mit Biomasse zu heizen, aber warum brauchen Sie dann Dampf?

Angelo erklärt: „Industrien, die Biomasse einsetzen, haben eine fantastische Gelegenheit, den RHI, den sie erhalten, zu erhöhen und gleichzeitig eine kleine Menge Strom für ihre Anlage zu erzeugen.

„Durch die Erzeugung von Dampf anstelle von heißem Wasser in einem Biomassesystem kann die neueste Technologie in der Stromerzeugung eingesetzt werden. Diese Stromerzeugung aus einem „erneuerbaren“ Kraftstoff ermöglicht es den Nutzern, ihren RHI-Nutzen zu verdoppeln. Sobald der Strom erzeugt ist, können Sie den Dampf wieder in das von Ihnen benötigte Warmwasser umwandeln. “

Heute spielt Dampf eine wichtige Rolle in der Industrie weltweit, von Pharmazeutika über Bekleidung, Lebensmittelherstellung bis hin zum Gesundheitswesen.

Angelo fährt fort: „Fortschritte bei der Verbrennung und Regierungsinitiativen haben die High-Tech-Welt des Dampfs nun einer völlig neuen Gruppe von Anwendern zugänglich gemacht, die davon in hohem Maße profitieren werden.

„Man muss nur zum Beispiel der Hühnerfarmer zurückkehren, um zu sehen, welchen Unterschied es machen kann. Sie verwenden tierische Abfälle (die sie im Überfluss haben), um Dampf zu erzeugen, der eine Turbine antreibt, um Elektrizität zu liefern, bevor er als heißes Wasser zur Erwärmung des Hühnerstalles wiederverwertet wird. Es ist eine Win-Win-Win-Situation.

„Davon kann jede Branche profitieren. Das Hinzufügen von Dampf zu Ihrem Biomassesystem ist eine umweltfreundlichere Methode, um eine gute Gelegenheit in eine unumgängliche zu verwandeln. “

Für weitere Informationen, Besuchen Sie hier

Spirax Sarco

Spirax Sarco ist ein führender Anbieter von Dampf- und Wärmeenergie-Lösungen mit Sitz in Großbritannien

Unterschrift: Gold-Mitgliedschaft

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.