← Zurück zu Inspektion & Vision Systems Kategorie

Lösen von Testaufgaben für Hochgeschwindigkeitsautos

Hochgeschwindigkeits-Kfz-Testkamera

FLIR Systems hat ein Whitepaper veröffentlicht, in dem erörtert wird, wie neue Infrarot (IR) -Kameratechniken Ingenieuren und Technikern die Werkzeuge zur Verfügung stellen, die sie für die Bewältigung der Schwierigkeiten von Hochgeschwindigkeitstests im Automobil benötigen.

Die Produktforschung und -entwicklung bei Verbrennungsmotoren, Bremsscheiben und -reifen sowie Hochgeschwindigkeits-Airbags werden als einige der Bereiche beschrieben, die wirklich von den Tests der thermischen Charakterisierung mit hoher Empfindlichkeit und hoher Empfindlichkeit profitieren könnten. Die Temperaturmessung an Objekten, die sich schnell bewegen, ist eine Herausforderung.

Traditionelle Formen der Temperaturmessung wie Thermoelemente sind für bewegte Systeme nicht praktikabel. Bei berührungslosen Formen der Temperaturmessung, wie z. B. Spotpyrometern, fehlen die schnellen Ansprechraten, um genaue Messungen an sich schnell bewegenden Objekten vorzunehmen oder ein Hochgeschwindigkeitsziel thermisch genau zu charakterisieren. Außerdem können Infrarotkameras mit ungekühlten Detektoren die Temperatur bei extrem hohen Geschwindigkeiten nicht genau messen.

Ohne geeignete Hilfsmittel für angemessene thermische Messungen und Tests können Konstrukteure in der Automobilindustrie Zeit und Effizienz verlieren und Fehler riskieren, die zu gefährlichen Produkten und teuren Rückrufen führen.

Wärmebild der Hochgeschwindigkeitsautomobilprüfung

Die Autoren des White Papers diskutieren, wie Sie zur Anzeige und Erfassung genauer Temperaturmessungen bei sich schnell bewegenden Zielen eine gekühlte Wärmebildkamera mit kurzer Belichtungszeit und schneller Bildrate benötigen.

In diesem Whitepaper werden thermische und Quantendetektortypen, die Fähigkeit der Kamera zum Synchronisieren und Triggern auf externe Ereignisse, die Bedeutung einer hohen Empfindlichkeit und die Vorteile von Longwave-Infrarotmessungen (LWIR) untersucht.

Das Whitepaper kommt zu dem Schluss, dass LWIR-Kameratechnologien der nächsten Generation Automobilingenieuren eine Lösung bieten können. Diese Kameras verfügen über hochauflösende 640 x 512-Pixel-Detektoren, die Bilder mit einer Geschwindigkeit von 1000-Bildern pro Sekunde aufnehmen können.

Darüber hinaus bieten diese Kameras mit Strained Layer Superlattice (SLS) -Detektoren weite Temperaturbereiche mit einer Kombination aus großer Gleichmäßigkeit und Quanteneffizienz, die über die von herkömmlichen MCT- und QWIP-Detektormaterialien hinausgehen.

Dank dieser neuen Technologien und der Möglichkeit, aus der Ferne zu synchronisieren und auszulösen, erhalten Ingenieure und Techniker die Werkzeuge, die sie benötigen, um die Schwierigkeiten der Hochgeschwindigkeitstests im Automobil zu meistern.

Laden Sie eine vollständige Kopie dieses Whitepapers herunter Besuchen Sie hier oder kontaktieren Sie FLIR Systems auf + 32-3665-5100 / [Email protected].

FLIR Commercial Systems

Wir entwickeln, produzieren und Marktwärmebildinfrarotkameras

Unterschrift: Gold-Mitgliedschaft

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Via