Wie man wählt Der richtige Pumpenantrieb für eine Anwendung - Das Bas lernenics

IEs kann ziemlich schwierig sein, die richtigen Pumpenantriebe für Ihre speziellen Anforderungen zu finden. Es gibt viele Arten von verschiedenen Zapfwellen (Nebenabtriebe), und es mag überwältigend erscheinen, den richtigen zu wählen, der zu Ihren Bedürfnissen passt.

Hier kommen jbj Techniques ins Spiel. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf mehrere Nebenantriebe und
Pumpenantriebeund wie du can Wählen Sie den richtigen Pumpentyp für Ihre Anwendung.

Ganz gleich, ob Sie eine Industrieanlage betreiben oder einfach nur nach den richtigen Nebenantrieben für Ihre schweren Maschinen, schweren Anlagen, mobilen Anwendungen suchen, diese Anleitung hilft Ihnen, den richtigen Pumpenantrieb für Ihre Bedürfnisse auszuwählen
.

Sechs grundlegende Überlegungen zur Auswahl eines Pumpenantriebs

Beginnen wir mit den Grundlagen. Bei der Entwicklung eines neuen Pump- oder Hydrauliksystems mit Pumpenantriebe und mehrere NebenantriebeEs gibt sechs grundlegende Dinge, die Sie beachten müssen - bevor Sie beginnen, Blaupausen, Pläne und andere Projektdetails zu erstellen. Hier ist ein kurzer Überblick über jeden einzelnen.

1. Die Anzahl und Art der benötigten Pumpen

- Keine zwei Projekte sind gleich. Die Art der Pumpen - und die Anzahl, die Sie benötigen - variiert in jedem einzelnen Engineering-Projekt. Dies hängt von den Leistungsstatistiken und den Gesamtabmessungen der Pumpen sowie von den Rohrleitungen ab, durch die die Flüssigkeit fließt.

Wenn diese beiden Faktoren verstanden werden, sollte es recht einfach sein, eine maximale Achsdistanz festzulegen und Einheiten auszuwählen, die genügend Leistung liefern, um ihr Endziel zu erreichen. Andernfalls wird die Leistung unterdurchschnittlich ausfallen. Pumpen können über ihre Betriebsgrenzen hinaus beansprucht werden, was zu einem eventuellen Produktausfall führt.

2. Maximale Drehmomentanforderungen für jede Pumpe

- Nachdem Sie die grundlegenden Berechnungen durchgeführt haben, um die Art der Pumpen zu bestimmen, die Sie benötigen, ist es an der Zeit, Ihre maximalen Drehmomentanforderungen zu berücksichtigen. Sie müssen sicherstellen, dass diese Zahl unter dem Maximalwert jeder Ihrer Pumpen liegt, um einen reibungslosen und stabilen Betrieb zu gewährleisten.

3. Maximales Eingangsdrehmoment

- Hier befindet sich Ihre Antriebsmaschine (Motor, der den Nebenantrieb betreibt oder Nebenabtriebe) kommt ins Spiel. Abhängig von der Leistung und Größe Ihrer Antriebsmaschine müssen Sie möglicherweise verschiedene Pumpen auswählen. Wenn Sie einen extrem leistungsstarken Motor haben, müssen Sie sicherstellen, dass Sie eine richtig schwere Zapfwelle ausgewählt haben. Und in diesem Sinne müssen Sie darüber nachdenken, ob eine Schwerlast-Zapfwelle zu viel ist, wenn Sie einen kleineren Motor verwenden, z. B. den Motor eines LKWs oder eine andere schwere Maschine.

In der Regel sollte das maximale Eingangsdrehmoment mindestens 20% unter dem maximalen Nennwert für eine bestimmte Kupplung und Zapfwelle liegen. Dies stellt sicher, dass die Pumpe nicht überbeansprucht wird und für die vorgesehene Lebensdauer ordnungsgemäß arbeitet. Anderenfalls können sowohl die Pumpe als auch die Antriebsmaschine beschädigt werden.

4. Maximale Eingabegeschwindigkeit

- Bei der Konstruktion eines neuen Pumpensystems sollte die maximale Eingangsdrehzahl überprüft werden, um sicherzustellen, dass die gewählte Pumpe die maximale Eingangsdrehzahl des Antriebsaggregats annehmen kann.

Zum Beispiel kann ein kleinerer Motor bei einer höheren Drehzahl ein geringeres Drehmoment erzeugen - und eine Pumpe geeigneter Größe muss gewählt werden, um sicherzustellen, dass sie diese Leistung mit hoher Drehzahl aufnehmen kann. Im Gegensatz dazu kann eine größere industrielle Antriebsmaschine ein hohes Drehmoment und eine hohe Leistung aufweisen, aber nur wenige Umdrehungen pro Minute, was sich auch auf die von Ihnen gewählte Pumpe auswirken sollte.

Für welche Pumpe Sie sich auch entscheiden, Sie sollten auch sicherstellen, dass die Drehrichtung der Pumpe entgegengesetzt zur Antriebsmaschine ist, um Kompatibilität zu gewährleisten.

5. Servicefaktor

- Fluidpumpen arbeiten oft in Umgebungen mit hoher Beanspruchung und hoher Verfügbarkeit, insbesondere in industriellen Verarbeitungsanlagen und anderen derartigen Bereichen. Dies bedeutet, dass ein Service-Faktor gewählt werden sollte, der alle Anforderungen übertrifft, um sicherzustellen, dass der Antrieb auch in Zeiten periodischer Überlastung intakt und funktionsfähig bleibt.

In der Regel sollten Sie nach einem Servicefaktor von mindestens 1.15 suchen - das bedeutet, dass die Pumpe bei 1.15x die vorgesehene Auslegungskapazität über einen längeren Zeitraum betreiben kann, ohne dass dadurch die Gesamtlebensdauer beeinträchtigt wird.

6. Kühlung

- Die Umgebungstemperaturen im Bereich der Installation sind sehr wichtig, wenn es um die Auswahl eines Kühlsystems für eine Pumpe geht. Wenn die Umgebung ziemlich kalt ist - zum Beispiel in einer gekühlten Umgebung - benötigen Sie möglicherweise kein zusätzliches Kühlsystem, da die Umgebungsluft dabei hilft, die Öltemperatur der Pumpe zu kühlen.

Die Temperaturen für eine Pumpe sollten 105-Grad Celsius bei Verwendung von synthetischem Öl oder 80-Grad Celsius bei Verwendung von Mineralöl nicht überschreiten. Die Nichteinhaltung dieser Richtlinien kann zu einer geringeren Arbeitsfähigkeit sowie zu einem vorzeitigen Pumpenausfall führen.

Dies sind sechs der wichtigsten Faktoren, die bei der Auswahl eines Pumpenantriebs oder einer beliebigen Art von Nebenantrieb berücksichtigt werden sollten. Die Nichteinhaltung eines oder mehrerer dieser Faktoren kann zu einer verkürzten Lebensdauer der Ausrüstung oder sogar zu Schäden an einer Pumpe oder einem Antriebsmotor führen.

Andere Faktoren, die bei der Auswahl von Nebenabtriebseinheiten (PTOs) berücksichtigt werden sollten

Abgesehen von den sechs oben genannten Faktoren müssen bei der Auswahl eines Getriebes oder einer Nebenantriebseinheit jeglicher Art - nicht nur eines Pumpenantriebs - einige andere Überlegungen berücksichtigt werden. Bei der Auswahl eines Nebenantriebs sollten folgende Punkte berücksichtigt werden.

  • Art der Antriebsmaschine

    - Ein Getriebe und eine Zapfwelle, die für den Einsatz mit Dieselmotoren ausgelegt sind, funktionieren beispielsweise mit einem Hydraulikmotor nicht so gut. Die Art der Antriebsmaschine und des Motors müssen bei der Auswahl einer Zapfwelle sorgfältig berücksichtigt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Getriebe für einen Hydraulik-, Diesel- oder Benzin- oder Elektroantrieb wählen.
  • Trägheit der zu fahrenden Maschine

    - Eine Maschine mit hohem Massenträgheitsmoment belastet das Getriebe typischerweise stärker, da während jeder Umdrehung hohe Drehmomentlasten und Gewicht auf das Gerät einwirken. Je schwerer die Pumpe oder eine andere Maschine ist, desto robuster muss das Getriebe sein. Für diese hohen Belastungen an der Antriebswelle können spezielle Lager- und Gehäusekonstruktionen erforderlich sein.
    Dieser Leitfaden? ist eine hilfreiche Ressource zur Analyse von Trägheit, Motortyp, Pferdestärken und mehr.
  • Höchstdrehmomentanforderungen

    - Es sollte darauf geachtet werden, ein Getriebe nicht zu groß oder zu groß zu dimensionieren. Die Verwendung von zu großen oder kleinen Zapfwellen für eine bestimmte Aufgabe führt zu höheren Belastungen und Effizienzverlusten.
  • Anzahl der Kupplungseingriffe / Stunde und Dauer jedes Eingriffs

    - Für Anwendungen wie Hochleistungspumpen, Fräsen und andere Tätigkeiten, die stündlich schnelle, wiederholte Kupplungsbetätigungen erfordern, sind langlebigere Einheiten erforderlich.
  • Splitteranforderungen

    - In einigen Fällen ist ein einzelner Nebenantrieb möglicherweise nicht die richtige Wahl für eine bestimmte Anwendung, und mehrere Nebenantriebe können verwendet werden, um maximale Effizienz zu bieten und die Redundanz der Ausrüstung zu minimieren.

Verteilergetriebe?, oder mehrere Nebenantriebe ermöglichen, dass ein einzelner Antriebsmotor mehrere Pumpen oder andere Ausrüstungsteile antreibt. Sie können sogar so ausgelegt werden, dass sie Eingaben von mehreren Kraftmaschinen aufnehmen und über ein einziges Getriebe ausgeben. Bei Auswahl eines einzelnen Pumpenantriebs oder eines Mehrfachantriebs muss jeder dieser Faktoren berücksichtigt werden.

Wenn Sie die richtige Einheit nicht auswählen, führt dies zu einer schlechten Leistung und einem ineffizienten Design. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihre Sorgfaltspflicht erfüllen, und verweisen Sie auf alle verfügbaren Ressourcen wie z diese Auswahlhilfe von jbj Techniques.

Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie die richtige Einheit für Ihre speziellen Anforderungen auswählen.?

Für Hilfe bei der Auswahl einer geeigneten PTO, diese Zapfwellenführung hilft Ihnen, Faktoren wie Geschwindigkeitsgrenzen, Seitenlastgrenzen und Kupplungsdrehmomentgrenzen zu bestimmen.

SPumpenantriebe oder Splitter?

Das Für und Wider von jedem verstehen

Fragen Sie sich, ob ein einzelner Pumpenantrieb oder ein Splittergetriebe (Mehrfachzapfwelle) für Ihre Bedürfnisse geeignet ist? Es kann ziemlich schwierig sein, den richtigen Pumpenantrieb für Ihre Bedürfnisse auszuwählen. Hier finden Sie einen schnellen Überblick über die Vor- und Nachteile von einzelnen Getrieben und Splittern.

Mehrere Nebenantriebe

Pro

  • Vielseitig und flexibel

    - Während Verteilergetriebe in der Regel für die Stromversorgung von einer Antriebsmaschine zu mehreren Antriebsaggregaten verwendet werden, können sie auch dazu verwendet werden, die Leistung zweier unterschiedlicher Motoren zu bündeln und sie in eine einzelne Pumpe oder eine andere Maschine zu treiben
  • Lassen Sie mehrere Pumpen oder andere Geräte mit einer Antriebsmaschine fahren

    - Splittergetriebe ermöglichen den Antrieb mehrerer Pumpentypen durch eine Antriebsmaschine mit einer ausreichenden Kapazität. Dazu gehören traditionelle Pumpen, Flügelzellenpumpen, Schraubenpumpen und mehr. Natürlich ist ihre Nützlichkeit nicht nur auf Pumpen beschränkt - sie können auch eine Vielzahl anderer Geräte antreiben.
  • Reduzieren Sie die Komplexität der Planung und die Anforderungen an die Hauptanwender

    - Durch die Verwendung eines einzigen Motors und eines Mehrfachabtriebs können die mechanischen Vorgänge eines bestimmten Produkts drastisch vereinfacht werden.
  • Flexible Verhältnisauswahl

    - EINMöglichkeit, verschiedene Übersetzungsverhältnisse zu wählen, was den Einsatz kleinerer Pumpen für die jeweilige Anwendung ermöglicht.

Con

  • In der Regel teurer

    - Wie Sie vielleicht erwarten, ist es teurer, einen Drei- oder Vier-Wege-Zapfhahn zu kaufen, als einen einzigen zu kaufen
    PTO-Getriebe.
  • Mechanisch komplexer

    - Obwohl für den Antrieb mehrerer Pumpen nur ein einziger Motor erforderlich ist, ist die Zapfwelle selbst mechanisch komplexer, und es muss sorgfältig darauf geachtet werden, dass die richtige Einheit gewählt wird.
  • Schwieriger zu reparieren

    - Im Vergleich zu Einzelpumpenantrieben sind mehrere Nebenabtriebseinheiten schwieriger zu reparieren und zu beheben.
  • Feste Zentren

    - Alle Verteilergetriebe haben feste Mittelpunkte, angetrieben vom zentralen Getriebe, das die Größe der antreibbaren Pumpen bestimmt.

Einzelpumpenantriebe

Pro

  • Vereinfachtes Design

    - Ein einzelner Pumpenantrieb ist einfacher aufgebaut, da er nicht für die Stromversorgung von mehr als einem Gerät ausgelegt ist. In einigen Fällen kann dies auch eine überlegene Leistung beim Antrieb einer einzelnen Pumpe bedeuten, obwohl dies von den Einzelheiten der Anwendung abhängt.
  • Vergleichsweise kostengünstig

    - Geringere mechanische Komplexität bedeutet niedrigere Gesamtkosten der Einheit, was bei Projekten mit niedrigeren Budgets von Vorteil sein kann.
  • Kann in Umgebungen mit hoher Verfügbarkeit zuverlässiger sein

    - Da er nur von einer Antriebsmaschine angetrieben wird und nur eine einzige Pumpe antreibt, werden Einzelpumpen häufig in Bereichen eingesetzt, in denen eine konstante Leistung und Verfügbarkeit kritisch sind.

Con

  • Kann nicht verwendet werden, um mehrere Kraftmaschinen zu vereinigen

    - Dies ist einer der größten Nachteile eines einzelnen Pumpenantriebs. Die Möglichkeit, einen Pumpenantrieb zu verwenden, um Leistung von mehreren Motoren aufzunehmen, ist sehr nützlich beim Entwerfen und Implementieren von Projekten.
  • Nicht ideal zum parallelen Pumpen

    - Das Parallelpumpen gewinnt in der Hydraulik- und Anlagenbau-Welt zunehmend an Akzeptanz. Es ermöglicht eine geringere Belastung für jede einzelne Pumpe und eine schnellere Förderung von Flüssigkeiten über kleinere Rohre. Im Vergleich zu mehreren Nebenantrieben sind Einzelpumpenantriebe nicht ideal für das parallele Pumpen

Sowohl Einzel- als auch Mehrfach-Zapfwellen haben ihre eigenen idealen Anwendungen - und es liegt an Ihnen, aufgrund ihrer einzigartigen Vor- und Nachteile zu entscheiden, welche für Ihr Produkt geeignet ist. Jbj Techniques verfügt jedoch über das nötige Fachwissen, um Ihnen zu helfen und hilft Ihnen gerne weiter!

Verwenden Sie diese Anleitung zur Auswahl der richtigen Pumpenantriebe für Ihre Anwendung!

Jbj Techniques Limited bietet für Sie eine enorme Vielfalt an Einzel- und Mehrfachabtrieben und Getrieben, die als Pumpenantrieb für viele verschiedene Aufgaben eingesetzt werden können.

Ob Sie einen einzelnen Pumpenantrieb für den Einsatz in einem mobilen LKW benötigen oder ein neues Rohrleitungs- und Flüssigkeitsströmungssystem für eine industrielle Fertigungsanlage entwickeln, Sie können das richtige jbj-Produkt für Ihre Anforderungen finden.

Sehen Sie sich diese Anleitung jetzt noch einmal an und überlegen Sie, wie Sie die richtigen Pumpenantriebe für Ihr nächstes Projekt auswählen können. Vergiss nicht, du bist nicht allein, jbj Techniken sind hier, um zu helfen!

Wenn Sie weitere Fragen zur Auswahl der richtigen Laufwerkeinheit haben, können Sie jbj Techniques jederzeit per E-Mail kontaktieren [Email protected]oder kontaktieren Sie sie telefonisch unter + 44 (0) 1737 767493.

Bitte besuchen Sie www.jbj.co.uk/splitter-gearboxes für weitere Informationen

Via
Link kopieren