← Zurück zu Maschinen und elektrische Sicherheitssysteme

StuvEx erhält die ATEX-Zertifizierung für Erdungssysteme für Erdgastanker

StuvEx erreicht ATEX-Zertifizierung für die sichere Bodentankwagen Erdungssystem

Die Brisanz des pulverförmigen Produkten ist gut bekannt und gut dokumentiert. Allerdings ist ein Risiko, das oft übersehen wird statische Elektrizität Aufbau in Straßentankwagen. StuvEx, die eine hervorragende, weltweit bekannt für den Explosionsschutz-Systeme haben, ist ATEX-Zertifizierung für sicheren Boden, eine völlig neue kapazitive Erdung Tanksystems erreicht.

Safe Ground ist einfach zu installieren und zu verwenden und erfordert keine Einrichtung oder Kalibrierung. Es wird als Bausatz geliefert, bestehend aus einer Steuereinheit und relevanten Kabel und Klemmen. Die StuvEx-Ingenieure haben es sich zum Ziel gesetzt, das System so einfach wie möglich zu gestalten. Der Monitor hat eine leicht ablesbare visuelle Anzeige - ein grünes Licht zeigt an, dass das Tankfahrzeug ordnungsgemäß geerdet ist; während rot warnt, dass es nicht ist. Ein Relaiskontakt sorgt dafür, dass der Fördervorgang nicht funktioniert, ohne dass das Fahrzeug korrekt geerdet ist.

In der Vergangenheit haben die kapazitive Erdung Systeme Probleme richtig arbeitet in Salz bedeckt Schnee und Eis hatten. Sicheren Boden können über-fahren die kapazitive Erde Überwachung mit einem Bypass-Schalter.
Es gibt zwei Versionen von sicheren Boden verfügbar; IP 65 (Zone 22) und EX (Zonen 1 / 2 / 21 & 22) Es gibt auch verschiedene Extras zur Verfügung, um zusätzliche Sicherheit mit einem Ventil zum Silo Einlassrohr, das elektronisch auf sicheren Boden verbunden ist, ausgestattet ist. Das Ventil wird nicht ohne ein grünes Licht aktiviert werden.

Weitere Informationen zu sicheren Boden unserer Webseite ist in www.stuvex.com oder E-Mail [Email protected] oder telefonieren Sie mit 01932 571303.

Prozessindustrie Informer

Mehr Infos zu dieser News / Produkt Artikel

Weitere Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.